Fitness - Sauna - Solarium - Bowling - Gaststätte in Oschatz
Bowling
Turniere

Vesperbowling - was ist das ?

Dabei sein ist alles!

Vesperbowling kann man inzwischen fast schon als Tradition im Fitness & Bowling Center
Balance Oschatz bezeichnen. Seit 12 Jahren treffen sich einmal im Monat, Sonntags zwischen 13:00 und 17:00 Uhr, Spieler aller Altersgruppen, die Freude am Bowlen haben. Teilnehmen kann im Prinzip jeder der Lust am Bowlen hat, allerdings haben aktive Mitglieder des Fitness-Centers Balance Vorrang, wenn sich beständig mehr als 30 Spieler zum Spieltag angemeldet haben. Inbegriffen zum Vesperbowling sind Bahngebühr, Bowlingschuhe und ein abschließendes gemeinsames Kaffeetrinken.(1 Tasse Kaffee und ein Stück Kuchen)
Neben dem garantierten Spaß sind aber auch Kampfgeist und Können gefragt. Die Ergebnisse jedes Spieltages werden akribisch genau ausgewertet. Die im Jahresdurchschnitt besten Spieler qualifizieren sich für die Teilnahme am jährlich einmal stattfindenden 3 Bahnen Turnier.



Termin  Vesperbowling 2015
12.04.2015
Die Anzahl der Spieler ist begrenzt auf max.30
mit anschließend gemütlichem Beisamensein

117 Vesperbowling

Frühling mit Volodia Teitelboim ?
Bei schönstem Frühlingwetter waren wieder 15 Bowlingfreunde zum monatlichen Vesperbowling im Gesundheits und Bowlingcenter Balance angetreten. Voll motiviert und frei nach Eduard Mörikes Frühlingsgedicht

Frühling lässt sein blaues Band
Wieder flattern durch die Lüfte
Süße, wohlbekannte Düfte
Streifen ahnungsvoll das Land.
Veilchen träumen schon,
Wollen balde kommen.
Horch, von fern ein leiser Harfenton,
Frühling, ja du bist's!
Dich hab ich vernommen!

gab es schon in der ersten Runde sehr gute Ergebnisse und strahlende Gesichter. Darunter auch Feli, die mit 152 Pins und einem Turkey, endlich einmal besser war als Ehemann Manfred.  Gleichfalls mit breitem Grinsen, Kerstin und Jens, die sich jeweils 175 und 183 Pins erspielten.  Unter den Anwesenden Spielern war auch Oldie Jochen Gärtner, der Volodia Teitelboim des Bowlingsports.  Mit sprachlichen Ergüssen und Weisheiten aus seiner Jugend zählt er nicht nur zu den lustigsten, sondern auch seit Jahren zu den besten Spielern in Oschatz. Und wie es Jochen heut wieder eindrucksvoll bewies, alles mit Links.  Belohnt würde er dafür mit 503 Gesamtpins und den zweiten Platz. Jens Kretzschmar scheint nun endlich sein Sportgerät zu beherrschen. 488 Pins und der dritte Platz sprechen jedenfalls für ihn.  Den Tagessieg holte sich mit 565 Pins wieder.
Weitere Turniertermine auf www.oz-bowlers.de/info-termine-und-turniere


Download PDF Datei PDF-Datei
116 Vesperbowling
Aller guten Dinge sind drei.
Zum 116. Vesperbowling im Gesundheits und Bowlingcenter Balance war diesmal nur der harte Kern zum monatlichen Sonntagsturnier angetreten. Was aber der Stimmung und Spielfreude keinen Abbruch tat.  Hinzu kam noch, dass durch die recht guten Ergebnisse in den ersten beiden Durchgängen, es diesmal bis zum Schluss sehr spannend blieb.
Mit Rolf Sonntag war auch der amtierende Oschatzer Stadtmeister am Start. Mit konstanter Spielweise setzte er von Beginn an die restliche Meute unter Druck und überzeugte mit zwei guten Runden.(166 /161 Pins). Und auch Jochen Gärtner, einer unserer Oldies zeigte, wieviel Feuer noch in ihn steckt.  Mit 179 Pins in Runde 1 setzte er nicht nur ein erstes Achtungszeichen, sondern Jochen erzielte auch das höchste Spiel des Tages. Nach zwei gespielten Runden gab es an der Spitze ein Kopf an Kopf Rennen zwischen DJ, Rolf und Jochen. Jetzt stieg die Spannung, denn nur acht Pins trennte das Trio. 
Die letzte Runde war dann geprägt von kollektiven Schwächeln. Da war der Großteil gedanklich schon beim Kaffee trinken. Spieler die zuvor noch überzeugten und selbst die unmöglichsten Splits räumten, kapitulierten nun vor einzelnen Pins.  Das wirbelte die Tabellenpositionen noch einmal gehörig durcheinander.  So konnte sich Maik Bergner, dank der besseren Pindifferenz gegenüber Jochen Gärtner, mit 446 Gesamtpins noch den 3.Platz erkämpfen.  Mit 455 Pins erspielte sich Rolf Sonntag nicht nur seinen persönlichen Rekord im Balance, am Ende konnte er sich auch über den 2.Platz freuen.  Nur DJ musste Rolf den Vortritt lassen. Mit 485 Pins gewann er das Vesperbowling zum 65 Mal.
Es gab es aber auch Spieler die nicht, bzw. nur teilweise mit ihren Leistungen zufrieden waren.  Hier heißt die Devise:  Zähne zusammenbeißen und durch, oder mal was am Trainingsplan ändern! Tricks, Tipps und verschiedene Trainingsvarianten gibt es jeden Mittwoch ab 18 Uhr im Balance.
Nächstes Vesperbowling ist am 12.04.2015.

Download PDF Datei PDF-Datei
115 Vesperbowling
Happy Birthday to You

Mit einem Geburtstagsständchen für unsere Geburtstagskinder Birgit und Jochen begann das 115. Vesperbowling im Gesundheits und Bowlingcenter Balance. Im Anschluss daran begann für die achtzehn Anwesenden der Ernst des Lebens bzw. die Jagd auf Pins und Punkte. Gespielt wurden wie immer drei Runden. Einige Spieler hatten sich mit ihrer reaktiven Spielweise schnell auf die kurz geölten Bahnen eingestellt. Und so wurden gleich zu Beginn recht gute Ergebnisse erzielt und auch die Geburtstagskinder konnten sich mit guten Spielen für das Ständchen revanchieren.
Mit aufsteigender Form glänzte Jens Kretzschmar. Ehrgeizig wie immer war er kaum zu bremsen. Gute Anwürfe und hohe Ergebnisse sicherten Jens nach zwei Runden die vorläufige Führung, vor DJ und den beiden Geburtstagskindern. Gegen Ende des dritten Spiels wurde es dann noch einmal spannend. Nach zwei Strikes in Folge hatte Jens die Chance den Sack zuzumachen, aber ein Fehlwurf ins volle Bild machten alle Siegchancen zunichte. Am Ende hieß der Sieger DJ (532 Pins), und wie im Vormonat belegte Jens den zweiten Platz (503 Pins). Dennoch ganz stark Jens! Den dritten Platz erkämpfte sich unser Vollrentner und Jubilar Jochen mit 467 Pins. Super Jochen!
Anmerkung am Rande: Dass hohe Ergebnisse nicht alles ist, bewies Dieter Lüdecke. Mit seinen 77 Lenzen hat er auch ohne Rekordergebnisse immer noch Spaß am Bowlingspiel. Bewegung und nette Leute reichen Dieter und -  Weiter so!
Nächstes Vesperbowling am 15.03.2015


Download PDF Datei PDF-Datei
114 Vesperbowling

Neues Jahr, neues Glück?

Zum ersten Vesperbowling im neuen Jahr fanden sich fünfzehn Bowlingfreunde im Gesundheits und Bowlingcenter ein. Viele waren gespannt, wie sich die vergangenen Feiertage und der Jahreswechsel auf die Spielergebnisse niederschlagen würden. Als dann noch Stani mit seinem Lieblingsspruch ankam “Ich bin nur Kaffeetrinken“ ahnte man  schlimmes.  Doch manchmal kommt es anders, als man denkt.Schon ab der ersten Runde wurden hohe Einzelergebnisse erzielt. Mit 170 Pins von Jens Kretzschmar, der mit einer künstlerischen Pause aufwartetet und den Ball erst einmal geradeaus  vorwarf und DJ (194 Pins), fanden sich auch die ersten Kandidaten auf den Turniersieg.  Da beide Spieler die zweite Runde etwas verschlafen hatten, musste der letzte Durchgang die Entscheidung bringen. Hier gab es bis zum neunten Frame ein Kopf an Kopf Rennen. Mit einen Turkey im letzten Frame, welcher das Ergebnis auf 224 Pins hochschraubte, sicherte er sich DJ den Turniersieg.  Jens erkämpfte sich mit 184 Pins den zweiten Platz und hatte dennoch heute alles richtig gemacht. Weiter so Jens!  Dritter im Bunde wurde mit konstanter Spielweise, drei guten Spielen und 472 Gesamtpins Kaffeetrinker Stani. Super Boschi!                                                                                 
Trotz aller Bemühungen blieben auch einige Spieler unter ihren Erwartungen. Hier heißt es wieder trainieren, trainieren, trainieren! Die Möglichkeit besteht jeden Mittwoch ab 18 Uhr im Balance.

Nächstes Vesperbowling ist dann wieder am 22.2.2015.


Download PDF Datei PDF-Datei
100. Vesperbowling
113 Vesperbowling
Ohne zu gucken!
Zum traditionellen Weihnachts - Vesperbowling hatten sich wieder 21 Bowlingfreunde im Gesundheitscenter Balance eingefunden. Im letzten Turnier des Jahres wollten alle noch einmal ihr Bestes geben und Spaß haben. Um es vorwegzunehmen, Spaß hatten alle reichlich. Bei den erzielten Ergebnissen sah das aber schon etwas anders aus. Da war die Freude bei einigen Spielern größer  als bei anderen. Aber naja, Bowling ist halt nicht alles!
Für den Spaß war diesmal Jochen und Stani zuständig. Mit ihren sprachlicher Ergüssen erheiterten sie nicht nur die führenden Spieler. Auch Spieler, die mal nicht geräumt hatten, oder die, wo was verstehen von Bowling konnten dank der beiden Spaßvögel am Ende wieder lächeln.
Sportlicher Höhepunkt war, neben dem Sieger Willy (510 Pins) auch Reiner Korittke und Heidrun Schmottlach. Mit persönlicher Bestleistung von 475 Pins belegte Reiner den dritten Platz. Super Reiner. Geht doch, und das fast ohne zu meckern! Heidrun erzielte zwar nicht das große Ergebnis, brachte aber das Kunststück fertig, dreimal 104 Pins zu spielen. Das ist mal Konstanz!
Nach erfolgter Auswertung wurde es dann besinnlich. Als Bogdan Ave Maria auf der Mundharmonika spielte, kam Vorweihnachtliche Stimmung auf. Wir wünschen allen Spielern, Freunden und Mitgliedern eine schöne und friedliche Weihnachtszeit und ein gesundes neues Jahr.


Download PDF Datei PDF-Datei
112 Vesperbowling
Ruhe! Ich Strike.

Ruhig und beschaulich gingen die 14 Teilnehmer das 112. Vesperbowling im Gesundheits und Bowlingcenter an.  Ausnahmen gibt es aber immer wieder und das war heute Maik Bergner.  Maik war mit einem besonderen Shirt zum Vesperbowling angetreten.  Nein, nicht etwa mit seinem neuen OZ-Bowlers Shirt,  ein einfaches  Shirt tut es ja auch.  Sein gepimptes Shirt mit dem Spruch, Ruhe! Ich Strike´´ schien ihn zu beflügeln. Da war der Name Programm. Maik erzielte einen Strike nach den anderen. Nach zwei Runden führte Maik schon uneinholbar vor Jens und Stani, dass er die letzte Runde etwas ruhiger angehen konnte. Mit 502 Pins gab es dann einen verdienten Sieger aus Kreinitz. Die Gunst der Stunde konnte Stani  Bos nutzen. Endlich zeigte er mal, was er kann, nämlich 482 Pins und die reichten für den zweiten Platz. Ganz klar im Aufwärtstrend auch  Jens Kretzschmar. Mit 478 Pins konnte er sich, nicht nur über den dritten Platz freuen, sondern auch über eine sehr gute Leistung. Für das nächste Mal am 13.07.2014 darf man nur hoffen, dass nicht zu ausgefallene Sprüche auf den Shirts stehen werden.  Training wäre aber auch eine Alternative. Immer Mittwoch von 18 -20 Uhr.


Download PDF Datei PDF-Datei
111 Vesperbowling

Spannung bis zum Schluss

Feste soll man feiern, wie sie fallen und nach diesem Motto agierten dann auch die anwesenden 27 Bowlingfreunde zum 111. Vesperbowling im Gesundheits und Bowlingcenter Balance. Seit nun schon mehr als 11 Jahren wird dieses Turnier durchgeführt und aus gegebenem Anlass wurden alle Teilnehmer mit einen etwas anderen Turniermodus überrascht. Die Herren der Schöpfung spielten ein 9 No Tap und die Damenwelt konnte sich an 8er Anwürfen beweisen. Mit diesem Modus war einerseits, ein höheres Ergebnis möglich und andererseits hatten auch vermeintlich schwächere Spieler einmal die Chance, sich im oberen Tabellendrittel zu  etablieren. Ein spannendes Kopf an Kopf rennen lieferten sich Aline Kühn und DJ, die vom Start weg die ersten 200 Spiele ablieferten. Neben den zu erzielenden Strikes und 9er Anwürfen war aber auch ein exaktes Räumspiel unerlässlich. Dies wurde aber von einigen Spielern stark vernachlässigt. Hier heißt es mehr Konzentration an den Tag legen und eine bessere Platzierung in der Endabrechnung wäre für viele Spieler möglich gewesen. Nach zwei absolvierten Runden führte Aline mit 427 Pins. In Lauerstellung vier Pins dahinter, DJ.  Die letzte Runde sollte die Entscheidung bringen. Zwischendurch konnten sich aber mit Gunnar Aßmus, Kerstin Schmottlach, Rainer Korittke, Marcel Schilling und Manfred Lori weitere Spieler über 200er Spiele freuen. Im letzten Spiel konnte sich DJ mit 224 Pins noch einmal steigern und Aline war nun gefordert. Mehrere Räumfehler ihrerseits verhinderten aber dann aber die Sensation und DJ konnte seinen 62. Einzelsieg feiern. Dennoch belegte Aline mit 606 Gesamtpins den zweiten Platz und wurde beste Frau im Turnier. Den dritten Platz erkämpfte sich mit 534 Pins Maik Bergner. Am Ende war es ein  sehr gelungenes und abwechslungsreiches Jubileumsturnier.
Danke an Maik Bergner und Kai Polster für die organisatorische Unterstützung.                                     

Nächstes Vesperbowling ist am 04.05.2014.

Bis dahin Gut Holz!
Anmeldung unter: http://www.oz-bowlers.de/anmeldung-turniere/







Download PDF Datei PDF-Datei
110 Vesperbowling
Neues Jahr, neues Glück?
Turnierfeeling herrschte wieder vergangenen Sonntag in Oschatz auf der Bowlingbahn im Gesundheits und Bowlingcenter Balance.  Das 110. Vesperbowling war zudem auch das erste Turnier im neuen Jahr und mit 27 Teilnehmern fast komplett ausgebucht. Mit neuen sportlichen Vorsätzen gingen die Spieler aller Altersklassen an den Start und schon die erste Runde zeigte: Sie meinen es ernst!
Nicht nur, dass die Neueinsteiger Steven Teichert (311 Pins) und Felix Gläser (309 Pins) ihre Leistungen verbesserten, auch ein  paar Alteingesessene und langjährige Mitstreiter beim Vesperbowling konnten endlich wieder einmal mit sehr guten Ergebnissen glänzen. Neben Dieter Lüdecke, einer der ältesten Teilnehmer, steigerten sich auch Dennis Gleibe (403 Pins) und Siegfried Wolf (424 Pins). Beide konnten die für Sie magischen Grenze von 400 Pin knacken.
In höheren Gefilden bewegten sich dagegen Birgit Korittke und Kai Polster. Mit  jeweils 488 bzw. 485 Pins belegten Sie die Plätze 2 und 3.  Birgit erspielte sich sogar das zweit höchste Ergebnis der Frauen in der VB-Geschichte.  Nur noch besser war Romy Korittke, die genau vor drei Jahren mit 491 Pins als erste Frau einen Sieg errang.
Der Sieger im 110. VB hieß Marco Reichelt mit 505 Gesamtpins.  Mit 213 Pins im ersten Spiel legte er den Grundstein für seinen zweiten Sieg. Das war Bowling vom feinsten!
Nächster Wettkampf ist dann am 23.03.2014.


Download PDF Datei PDF-Datei
109 Vesperbowling

Abschluss Bericht zum 109. Vesperbowling

DJ is back

(DJ) Bei Kerzenschein, Kaffee und Kuchen klang vergangenen Sonntag nicht nur das 109. Vesperbowling im Gesundheits und Bowlingcenter Balance besinnlich aus, nein auch das Bowlingjahr 2013 neigte sich nun langsam aber sicher dem Ende entgegen.

Aus diesem Anlass warteten traditionell auf die 28 Teilnehmer einige Überraschungen zum Jahresausklang. So konnte sich jeder Spieler über einen Schokoweihnachtsmann freuen, der dank einiger Strafeuros, dieses Jahr etwas größer ausfiel. Obendrauf gab es vom Chef Bogdan Musiol auch noch was Musikalisches mit der Mundharmonika auf die Ohren. Doch bevor alle den besinnlichen Jahresausklang in vollen Zügen genießen konnten musste natürlich auch noch gebowlt werden, denn irgendein Haken musste ja sein.

Zum Turnierstart konnten mit Dennis Gleibe , Jens Fritsche und Dieter Lüdecke drei neue Mitstreiter begrüßt werden und mit Jens Fritsche war auch wieder ein neuer Spieler für de OZ-Bowlers dabei. Für Spannung im letzten Turnier war gesorgt, waren doch neben den Neulingen auch wieder die Profis vom Balance Team Manfred Lori, DJ und Stani Bos mit an Bord. Und auch Profi Boggi schnürte sich nach langer Bowlingabstinenz endlich wieder einmal die Schuhe und zeigte, was er kann, oder besser gesagt, was er nicht kann.

Allen Anwesenden wurde an diesem Nachmittag viel geboten, unter anderen mit 500 Gesamtpins einen Start Ziel Sieg von DJ und spannende Spiele um die weiteren Plätze. Amüsant waren auch die internen Wetten einiger Spieler. Aber auch beim Bowling heißt es: ohne Training keine Leistung. Das Es auch besser geht zeigten die Neueinsteiger und Mario Ertel.  Sie konnten Ihren persönlichen Rekord verbessern und hatten sich somit den Schokoweihnachtsmann redlich verdient. Sichtlich zufrieden war auch Stani Bos.  Hatte er doch nach einigen Startschwierigkeiten sich von Runde zu Runde gesteigert. Mit 474 Pins belegte Stani den zweiten Platz vor Herwig Kühn, der als Dritter 470 Pins vorweisen konnte.

Am Ende hatten alle beteiligten Spieler viel Spaß und Freude am Bowling. Egal ob Erster oder letzter und nur das zählt im Freizeitsport!

Nächstes Vesperbowling ist dann am 19.01.2014.


Download PDF Datei PDF-Datei
91. Vesperbowling und Jahresabschluss
Seite 1 von 5 Seiten 12345weiter »